Seit Juni 2006

darf ich mich 

qualifizierte Tagesmutter durch den Landkreis Fulda

nennen.

Die Qualifikation ging über ein halbes Jahr und umfasste Unterrichtseinheiten in den Bereichen

  • Grundlagen der Tagesbetreuung
  • Gesundheitslehre
  • Rechtsfragen
  • Psychologie und Pädagogik
  • Familie aus familientherapeutischer Sicht
  • Soziales Management
  • Beschäftigung mit Kindern
  • Erste Hilfe, Erste Hilfe am Kleinkind und Säugling

Um weiterhin vom Jugendamt die Pflegeerlaubniss zu erhalten muss ich mindestens 20 Stunden im Jahr eine Fortbildung besuchen.

Diese sind frei wählbar und gehen von Spielen, Basteln, Pädagogik bis hin zu Steuer und Recht.

In den letzten Jahren besuchte ich Lehrgänge zu den Themen:

  • Kess erziehen Grundkurs
  • Rechtsfragen der Kindertagespflege
  • Rituale und ihre Bedeutung
  • Was bedeutet Frühförderung
  • Fit im Alltag
  • Basteln mit Naturmaterialien
  • Kinaesthetic
  • Die Reise durch das Land der Märchen
  • Wahrnehmungsauffälligkeiten bei Kleinkindern
  • Kinesologie für Kinder
  • Sing Workshop mit Robert Metcalf
  • Supervision
  • Essen mit Sinn und Verstand
  • Ich höre was, was du nicht sagst.
  • Wohin mit der Wut
  • Kindeswohl
  • Töpfern und Formen mit Ton
  • Das verwöhnte Kind
  • Frühkindliche Sexualentwicklung
  • Gute Bildung braucht gute Rahmenbedingungen
  • Spielend lernen
  • Aggression
  • Beschäftigung für 0-3jährige
  • Kess erziehen - Ermutigung
  • Frag mich - selbstständig lernen und entdecken
  • Halt geben - wachsen lassen
  • Forscher Geist in Windeln
  • Gesundheit und Hygiene
  • Alte und neue Spiele
  • Wahrnehmung
  • Trotzphasen 
  • uvm.